Headhunter und Personalagenturen: Was ist der Unterschied?

Sind Sie sich über die Unterschiede zwischen CEOs und Personalagenturen nicht sicher? Du bist nicht allein. Auch in der Branche gibt es Begriffe und Verfahren, die austauschbar sind. Aber obwohl ihre Mission nicht so unterschiedlich ist, versuchen sie, dorthin zu gelangen.

Lesen Sie mehr:

Erstens ist Headhunting eine spezialisierte Outsourcing-Suite.

Dieses Diagramm zeigt Ihnen die wichtigsten Möglichkeiten, um jemanden in Ihr Unternehmen zu bringen:

Die interne Rekrutierung umfasst Personalwerbung für eine freie Stelle im Unternehmen.

Beim Outsourcing schließt der Arbeitgeber einen Mietvertrag mit Dritten ab. Sie machen Werbung, Auswahl oder vollständige Platzierung in ihrem Namen.

Zwei Arten von externen Einstellungen, die den gesamten Prozess leiten, sind Home Management- und Einstellungsagenturen.

Beide Screen-Kandidaten fungieren als Ansprechpartner, stellen eine kurze Liste zur Verfügung und erleichtern den Interviewprozess.

Dies sind die Hauptunterschiede:

Prozess

Rekrutierungs- und Rekrutierungsagenturen besetzen die Positionen über verschiedene Kandidatenpools.

Das Personalvermittlungsunternehmen verfolgt eine "reaktive" Suchstrategie. Sie werben über Jobportale, soziale Netzwerke und Lebenslaufdatenbanken und bewerben sich dann für aktive Arbeitssuchende.

Ein echtes Headset verwendet einen "aktiven" Ansatz. Außerdem nähern sie sich nur passiven Perspektiven. Diese Kandidaten sind Leute, die beschäftigt sind und keine neue Rolle suchen, aber zu dieser Stelle passen.

Nach einem kurzen Überblick, um die ideale Passform für Kunden zu ermitteln, werden Kopfhörer die gesamte Branche abdecken. Sie nutzen eine breite Palette von Netzwerken, einschließlich Empfehlungen und verbaler Kommunikation. Sie suchen nun nach Kandidaten, die nicht oder nur versehentlich nach neuen Möglichkeiten suchen.

Position

Normalerweise stellt Sie die Personalagentur ein für:

  • Rollen auf niedrigerer Ebene.
  • Positionen, die weniger spezialisiert sind oder weniger spezifische Fähigkeiten erfordern.
  • Mehrere Rollen gleichzeitig.

Personalagenturen haben oft viel gemeinsam und versuchen, eine Position zu finden, obwohl sich jemand auf bestimmte Branchen spezialisiert hat. Sofern ein Kandidat nicht für eine bestimmte Position nominiert ist, kann die Agentur an ihrer Stelle eine andere Rolle spielen.

Headhunter neigen dazu, Kandidaten für Positionen zu suchen:

  • Erfordern einzigartige, technische oder herausfordernde Fähigkeiten.
  • Profitabel, hoch oder hoch für das Geschäft.
  • Privat bleiben (vielleicht wird der aktuelle Mitarbeiter ersetzt!)
  • Oder es ist sehr schwer zu füllen.

Headhunter sind spezialisierter auf die Industrie. Dies macht sie für Arbeitgeber in diesen Bereichen so wertvoll. Sie neigen dazu, eine kleine Anzahl von Rollen gleichzeitig zu besetzen.

Der Anfänger sollte den Kandidaten davon überzeugen, dass die Rolle das Interview wert ist. Wenn sie jedoch wirklich in eine Karriere einsteigen können, wird ihnen immer eine Rolle angeboten. Sie werden niemals jemanden schlagen, um diese Zahlung zu leisten.

Zeitintervall

Mit einem Wort, die Einstellung in einer Form funktioniert schneller oder langsamer als in der anderen. Verschiedene Firmen bieten unterschiedliche Zeitpläne an, wie lange sie ihren Kunden eine kurze Liste zur Verfügung stellen müssen. Prozesse dauern je nach Profil und Spezifität des Kandidatenprofils unterschiedliche Zeiten.

Die aktive Headhunter-Suche bedeutet jedoch, dass sie mehr Kontrolle über das Zeitintervall haben, sodass Kunden mehr darüber wissen, wann sie auf eine Vollzeit-Kandidatenliste warten müssen. kann sein.

Da Personalagenturen aktiv suchen, sind sie vollständig von der Erwartung von Bewerbungen von Arbeitsplätzen und anderen Reaktionskanälen abhängig. Es kann schnell passieren, oder bei einem hochkarätigen Kandidatendefizit passiert es überhaupt nicht.

Eine gute Möglichkeit, über Zeitintervalle nachzudenken, besteht darin, die Anzahl der Stunden zu berücksichtigen, die Sie für die Erstellung einer kurzen Liste aufwenden. Zwei Wochen später können sowohl die Personalagentur als auch der Manager Kandidaten benennen. Agenturen arbeiten jedoch mehr Jobs gleichzeitig, sodass ihre Zeit für jede Rolle subtiler zugewiesen wird. Headhunter verbringen mehr Zeit damit, genau nach dieser Position zu suchen.

Diesmal ist der Friseurladen effizienter. Generalistenagenturen werden häufig in einer Vielzahl von Branchen eingestellt, was bedeutet, dass ihr Netzwerk nicht spezialisiert ist.

Während sie ihre Position weiter verstehen, wird ein Wärter Konkurrenten antizipieren und mit gezielten Kandidaten kommunizieren, was bedeutet, dass sie weniger Zeit damit verbringen, mit potenziellen Personen zu sprechen und zu identifizieren, wer sie überhaupt sind.

Geschäftsmodell

Personalvermittlungsagenturen konkurrieren häufig mit anderen Agenturen in derselben Position und besetzen in der Regel einen kleinen Prozentsatz der Rollen, für die sie arbeiten. Wenn sie auf einen der aufgeführten Kandidaten gesetzt werden, erhalten sie eine Provision.

Während des Einstellungsprozesses werden die Mitarbeiter häufig in Raten bezahlt. Sie müssen im Voraus bezahlen (oft ein Drittel der Gesamtsumme). Die Forschung zum Thema Headhunting ist umfassender und erfordert anfängliche Investitionen.

Die zweite Zahlung erfolgt, wenn ein Kunde eine kurze Liste von Kandidaten für ein Vorstellungsgespräch einreicht. Nach erfolgreicher Platzierung wird die letzte Rate ausgezahlt.

Die Gehälter machen etwa ein Drittel des Gehalts des Bewerbers aus, während die Personalagentur weniger verdient.

Der offensichtliche Grund, sich ausschließlich auf die Suche nach den besten Talenten zu konzentrieren, besteht darin, dass dies die Qualität der Rekrutierung für den Kunden erhöht. Abgesehen davon wird angenommen, dass die Headsets länger sind. Kandidaten sind oft keine Kunden, da sie oft für leitende Positionen eingestellt werden.

Die Agentur konzentriert sich mehr auf die Zahlung jeder Zahlung als darauf, den perfekten Kandidaten zu finden und Beziehungen für die Zukunft aufzubauen.

Zusammenfassung

Personalagenturen und Führungskräfte sind wichtig für die Besetzung von Stellen. Ihre Dienstleistungen sind unterschiedlich. Wenn Sie also überlegen, mit beiden zu arbeiten, berücksichtigen Sie die Hauptunterschiede.

Beachten Sie, dass nicht alle Agenturen oder Kopfhörer auf die gleiche Weise funktionieren wie ihre Konkurrenten. Einige Personalvermittler, die behaupten, echte Verlierer zu sein, verwenden möglicherweise weiterhin Strategien, um aktive Kandidaten zu rekrutieren.

Informieren Sie sich immer über die spezifischen Dienstleistungen, die Personalvermittler Ihnen anbieten können, woher die Kandidaten kommen und wie hoch die Gebühren sein werden.

Ursprünglich veröffentlicht unter www.emersonchaseprocess.com.