Nüsse gegen Samen
 

In der heutigen Welt werden die meisten Samen oft als Nüsse bezeichnet, als gäbe es keinen Unterschied zwischen Nüssen und Samen. Es gibt jedoch Unterschiede zwischen Nüssen und Samen, die bei der Unterscheidung zwischen diesen beiden Arten von Bioprodukten hilfreich sein können. Lassen Sie uns zunächst einen allgemeinen Überblick über Nüsse und Samen geben, bevor wir uns mit dem Thema, dem Unterschied zwischen Nüssen und Samen, befassen. Nuss ist nach dem Oxford-Wörterbuch eine Frucht, die aus einer harten und zähen Schale um einen essbaren Kern besteht. Samen wird im Wörterbuch dagegen als die Einheit der Reproduktion einer blühenden Pflanze definiert, die sich zu einer anderen solchen Pflanze entwickeln kann. Sowohl Samen als auch Nüsse sind sehr beliebt, um als Zwischenmahlzeit genascht zu werden, aber lassen Sie uns sehen, wie sie sich voneinander unterscheiden und was sie als solche definiert.

Was sind Nüsse?

Nüsse sind normalerweise die Früchte von Pflanzen und bestehen oft auch aus einer harten Außenschale. Einige Beispiele für Nüsse sind Mandel, Cashew, Hickory, Macadamia, Butternut und Pistazie. In der Botanik wird festgelegt, dass sich eine Nuss nicht öffnen muss, um den Samen freizusetzen, und dies wird als indehiscent bezeichnet. Es wird auch vorausgesetzt, dass eine Nuss eine trockene Frucht mit nur einem Samen ist, obwohl sie in seltenen Fällen aus zwei Samen bestehen kann.

Unterschied zwischen Nüssen und Samen

Was sind Samen?

Samen werden als eine embryonale Pflanze definiert, die mit einer sogenannten Samenschale bedeckt ist. Dies wiederum speichert normalerweise Lebensmittel in. Nicht alle Samen sind essbar, aber es gibt einige, die als essentiell für unsere Ernährung angesehen werden, wie Menschen. Einige Beispiele sind Bohnen, Getreide und Getreide. Sie enthalten Vitamine, Mineralien und andere Nährstoffe, die dem allgemeinen Wohlbefinden des menschlichen Körpers zuträglich sind.

Saat

Was ist der Unterschied zwischen Nüssen und Samen?

Nüsse sind mit Eiweiß, Vitaminen, Mineralstoffen und Fett gefüllt. Samen sind mit Vitamin B und Ballaststoffen gefüllt. Während Nüsse als Einkornfrüchte gelten. Samen sind embryonaler Natur. Nüsse können entweder Früchte oder Samen sein. Eine bestimmte Frucht enthält normalerweise Samen. Nüsse haben im Allgemeinen dickere Schalen. Samen haben dünne, dünne Schalen.

Zusammenfassung:

Nüsse gegen Samen

• Nüsse gelten als Einkornfrüchte, Samen sind embryonaler Natur.

• Nüsse sind mit Eiweiß, Vitaminen und Mineralien gefüllt. Samen sind reicher an Ballaststoffen.

• Nüsse haben dickere Schalen; Samen haben keine dickeren Schalen.

• Einige Beispiele für Samen sind Bohnen, Getreide und Getreide.

• Einige Beispiele für Nüsse sind Mandel, Cashew, Hickory, Macadamia, Butternut und Pistazie.

Nach all diesen Informationen können wir zu dem Schluss kommen, dass, obwohl die Menschen keinen Unterschied zwischen Nüssen und Samen zu sehen scheinen, tatsächlich ein deutlicher Unterschied zwischen Nüssen und Samen besteht. Dieser Unterschied tritt in Größe, Art und enthaltenen Nährstoffen usw. auf.

Mit freundlicher Genehmigung von Mathew Packer (CC BY-SA 2.0), Sage Ross (CC BY-SA 3.0) und CIAT (CC BY-SA 2.0)

Weitere Lektüre:


  1. Unterschied zwischen Früchten und Nüssen
    Unterschied zwischen Nuss und Hülsenfrucht
    Unterschied zwischen Getreide und Saatgut
    Unterschied zwischen Samen und Zwiebeln