Staatsoberhaupt gegen Präsident

Das Staatsoberhaupt eines Landes ist das höchste Amt, das eine Person in diesem Land innehat. In vielen Ländern ist das Staatsoberhaupt nicht das Regierungschef, während es in anderen Ländern eine einzige Person gibt, die sowohl das Staatsoberhaupt als auch das Regierungschef ist. In den USA ist der Präsident sowohl das Staatsoberhaupt als auch das Regierungschef, während in Indien der Regierungschef der Premierminister ist und der Präsident zufällig nur das Staatsoberhaupt ist. Dies verwirrt viele, da sie nicht zwischen einem Staatsoberhaupt und einem Präsidenten unterscheiden können. Dieser Artikel versucht, die beiden wichtigsten Positionen im politischen System eines Landes näher zu betrachten.

Staatsoberhaupt

In den meisten Ländern der Welt gibt es eine Person, die als der ranghöchste Beamte dieses Landes gilt. Diese Person wird als Staatsoberhaupt bezeichnet und vertritt das Land auf allen internationalen Gipfeln. Sein Name steht ganz oben in der Liste der öffentlichen Vertreter, und er legitimiert den Staat in den Augen anderer Länder der Welt. Ein Staatsoberhaupt hat viele Rollen und Verantwortlichkeiten zu erfüllen, die ihm gemäß der Verfassung dieses Landes übertragen werden. Ein Staatsoberhaupt gilt als der oberste Führer eines Landes, der in internationalen Foren den Geist seines Landes verkörpert. Er ist die alles entscheidende Person, wenn er wie in den Vereinigten Staaten von Amerika auch Regierungschef ist, aber er ist nur ein symbolischer Kopf, wie es in Indien der Fall ist, wo der Präsident nicht die wirkliche Macht hat und es in den USA liegt Premierminister des Landes.

Präsident

Der Präsident eines Landes ist der höchste Führer dieses Landes, obwohl dies nicht immer so ist, wie es in parlamentarischen Demokratien wie Großbritannien und vielen anderen Ländern des Commonwealth zu sehen ist. Es gibt auch Präsidenten von Organisationen, aber im allgemeinen Sprachgebrauch ist der Titel den Staatsoberhäuptern der meisten Länder der Welt vorbehalten. In Ländern mit einem Regierungssystem des Präsidenten ist der Präsident das Staatsoberhaupt und auch das Regierungschef wie in den USA, aber in parlamentarischen Demokratien wie Indien ist der Präsident nur ein zeremonielles Oberhaupt, in dem die Regierungsgeschäfte liegen die Hände des Premierministers, der zufällig der Führer der größten politischen Partei mit der höchsten Anzahl von Sitzen im Unterhaus des Parlaments ist.

Was ist der Unterschied zwischen Staatsoberhaupt und Präsident?

• In Ländern mit dem Regierungssystem des Präsidenten sind das Staatsoberhaupt und der Präsident zwei Posten, die von einer einzigen Person besetzt werden

• In Ländern mit parlamentarischen Demokratien und auch in Monarchien wie Schweden und Japan sind das Staatsoberhaupt und das Regierungschef zwei verschiedene Personen.

• In solchen Ländern ist der Monarch oder der Präsident zufällig das zeremonielle Staatsoberhaupt, während der Führer des Kabinetts echte Macht besitzt

• Das Staatsoberhaupt ist der höchste Beamte eines Landes und vertritt dieses Land im Geiste, unabhängig davon, ob es ein Monarch wie in Großbritannien oder eine indirekt gewählte Person wie in Indien ist