Das Schreiben eines Programms mit Pascal oder C kann manchmal verwirrend sein. Das Schreiben eines Programms mit AWK, einer speziellen Programmiersprache, ist jedoch viel einfacher. Bei Verwendung von C oder Pascal werden mehrere Codezeilen benötigt, und AWK verwendet nur wenige Zeilen. GAWK ist die GNU-Software von AWK. GAWK ist eine leistungsstarke GNU-Version von AWK. Sowohl GAWK als auch AWK helfen Ihnen beim Schreiben von Codes, ohne sich um die zusätzlichen Kosten für die Implementierung des Programms sorgen zu müssen. Sowohl AWK als auch GAWK bieten viele zusätzliche Funktionen, mit denen Sie schnell leistungsstarke Programme schreiben können. Wenn Sie GAWK und AWK verwenden, können Sie möglicherweise nicht auf die schwierigen Details eingehen, die das Schreiben von Programmen erschweren. Funktionen wie assoziative Arrays, Beispielzuordnung und automatische Befehlszeilenargumentdateien erleichtern Ihnen das Schreiben des Programms.

AWK unterstützt Sie bei der Verwaltung kleiner und privater Datenbanken, der Erstellung von Berichten, der Indizierung, der Datenvalidierung und anderen Dokumentationen. Es hilft auch beim Experimentieren mit Algorithmen, die an andere Sprachen angepasst werden können. GAWK enthält auch alle diese Funktionen. Zusätzlich zu diesen Funktionen verfügt GAWK über einige zusätzliche Funktionen, die das Sortieren von Daten, das Zuweisen von Bits und Stücken für die Datenverarbeitung und das Helfen bei einfachen Netzwerkverbindungen erleichtern.

AWK ist ein Name, der aus den Initialen der Anwendung stammt. Alfred V. Aho, Peter J. Weinberger und Brian V. Kernigan. Die ursprüngliche AWK-Version wurde 1977 von AT & T Bell Laboratories geschrieben. Es wurde 1986 von Paul Rubin von der GAWK geschrieben. Im Jahr 1986 absolvierte Jay Fenlason GAWK.

Zusammenfassung:

1. Erleichtert das Schreiben mit AWK, einer speziellen Programmiersprache. GAWK ist die 2.GNU-Software von AWK. 3.GAWK ist eine leistungsstarke GNU-Version von AWK. 4.AWK ist ein Name, der aus den Initialen des Programms stammt. Alfred V. Aho, Peter J. Weinberger und Brian V. Kernigan. Die ursprüngliche AWK-Version wurde 1977 von AT & T Bell Laboratories geschrieben. 5. Paul Rubin schrieb 1986 die GAWK. 6.AWK hilft bei der Verwaltung kleiner und privater Datenbanken, der Erstellung von Berichten, der Indizierung, der Datenvalidierung und anderer Dokumentation. GWAK enthält auch alle diese Funktionen. Zusätzlich zu diesen Funktionen verfügt GWAK über eine Reihe zusätzlicher Funktionen, die das Sortieren von Daten, das Zuweisen von Bits und Stücken für die Datenverarbeitung und die einfache Netzwerkkommunikation erleichtern.

Referenzen