Föderation gegen Konföderation
  

Föderation und Konföderation sind Begriffe, die die politischen Vereinbarungen verschiedener Länder beschreiben, in denen sich die Mitgliedsstaaten oder Mitgliedsstaaten zu einer Körperschaft zusammenfinden. Einige Länder werden Föderationen genannt, während viele andere Beispiele für Föderationen sind, die von der Vereinbarung zwischen den Mitgliedstaaten abhängen, die Verfassung des Landes zu akzeptieren. In diesem Artikel wird versucht, die Unterschiede hervorzuheben, obwohl viele der Unterschiede aufgrund von Ähnlichkeiten und Überschneidungen weitgehend verschwommen sind.

Föderation

Der Bund ist ein politisches System, in dem die Zuständigkeiten zwischen Bund und Ländern nach Maßgabe einer schriftlichen Verfassung aufgeteilt werden. Anscheinend scheinen die Staaten oder Provinzen, die sich zur Bildung eines Bundes verpflichten, nicht von der Bundesregierung kontrolliert zu werden, obwohl sie die Befugnisse haben, die Außenbeziehungen zu anderen Ländern aufrechtzuerhalten. Die Sicherheit der Mitgliedstaaten, die Verteidigung und die Währung des Landes liegen in den Händen der Bundesregierung. Es gibt viele Beispiele für die Föderation auf der Welt, und Kanada scheint ein gutes Beispiel dafür zu sein, dass die Mitgliedsgruppen als Provinzen bezeichnet werden, die sich unter dem Dach einer Föderation zusammengeschlossen haben, um in den Augen der übrigen Staaten als eine Einheit anerkannt zu werden Welt.

Staatenbund

Eine Konföderation ist ein weiteres Governance-System, bei dem die Mitgliedsgruppen unter Beibehaltung ihrer Identität vereinbaren, sich zu Verwaltungszwecken zusammenzuschließen und der Zentralregierung nur bestimmte Befugnisse zu übertragen. Dies geschieht aus Gründen der Effizienz und auch aus Sicherheitsgründen. In einer Konföderation sind die konstituierenden Einheiten mächtig und scheinen die Zentralregierung zu kontrollieren. In gewissem Sinne ähnelt diese Regelung zwischenstaatlichen Organisationen wie der Europäischen Union, da die Mitgliedstaaten immer noch ihre Autonomie haben. Die Vereinigten Staaten begannen als Konföderation, aber mit der Ratifizierung der Verfassung durch die Mitgliedstaaten nacheinander wurde sie später in eine Föderation umgewandelt.

Was ist der Unterschied zwischen Bund und Konföderation?

• Der Bund ist eine politische Vereinbarung, bei der die Mitgliedstaaten ihre Autonomie behalten und die Zentralregierung zu kontrollieren scheinen.

• In einem Verband wird die neue Einheit zu einem souveränen Staat, und die Mitgliedstaaten sind nur aus Höflichkeitsgründen Staaten.

• In einem Bund müssen die Vorschriften der Zentralregierung von den Mitgliedstaaten ratifiziert werden und sind erst dann ein Gesetz, wenn die Mitgliedsgruppen es verabschiedet haben.

• Andererseits sind die von der Zentralregierung erlassenen Vorschriften Gesetze für sich und werden für die in den Mitgliedsstaaten lebenden Bürger verbindlich.

• Konföderation ist eine Vereinbarung, bei der die neue politische Figur kein souveräner Staat ist, während im Falle einer Föderation die neue Einheit ein Nationalstaat ist

• Eine Konföderation ist eine lose Vereinigung von Mitgliedern, die sich der Einfachheit halber zusammenschließen, während eine Föderation eine tiefere Vereinigung von Staaten ist.