Verbrauchsteuer gegen Umsatzsteuer

Verbrauchsteuer und Umsatzsteuer sind zwei verschiedene Steuern. Steuern sind finanzielle Abgaben, die eine Regierung ihren Bürgern auferlegt und die nicht freiwillig sind. Durch diese Steuern kann eine Regierung funktionieren, ihr Budget aufstellen und ihre Pflichten zum Wohl der Bevölkerung erfüllen. Es gibt viele Arten von Steuern wie Vermögenssteuer, Einkommenssteuer, Verkaufssteuer, Verbrauchsteuer, Zoll und Mautsteuer und so weiter. Die Kassen einer Regierung werden mit Hilfe dieser von den Bürgern gezahlten Steuern gefüllt. Verbrauchsteuer und Umsatzsteuer sind zwei Steuern, die sehr wichtig sind und einen Großteil der gesamten Steuererhebung ausmachen. Menschen sind oft verwirrt und können den Zweck der beiden für dasselbe Produkt oder denselben Artikel nicht verstehen. In diesem Artikel wird zwischen den beiden Steuern Verbrauchsteuer und Umsatzsteuer unterschieden, um Verwirrung zu vermeiden.

Was ist Verbrauchsteuer?

Die Verbrauchsteuer bezieht sich auf die Steuer, die bei der Herstellung eines Artikels erhoben wird und die der Hersteller zahlen muss, wenn das fertige Produkt das Werk verlässt. Daher wird es auch als Produktionssteuer oder Herstellungssteuer bezeichnet. Diese Steuer ist nicht vom Endverbraucher zu zahlen, der das Produkt kauft, und muss vom Hersteller getragen werden. Die Verbrauchsteuer unterscheidet sich vom Zoll, da auf im Inland hergestellte Waren Verbrauchsteuern erhoben werden, während auf im Ausland hergestellte Waren Zollgebühren erhoben werden.

Was ist Umsatzsteuer?

Die Umsatzsteuer ist eine Steuer, die auf den Endverbraucher eines Produkts erhoben wird. Normalerweise ist es in der Bedarfsplanung des Produkts enthalten, damit der Verbraucher weiß, dass er die Steuer zahlt, wenn er einen Artikel vom Markt kauft. In einigen Fällen fügen Ladenbesitzer es in den letzten Teil der Rechnung ein, um es getrennt zu halten. Dieser Betrag, den ein Ladenbesitzer von den Verbrauchern sammelt, wird von ihm bei der Regierung hinterlegt. Dies ist eine direkte Steuer, die schwer zu umgehen ist, da ein Ladenbesitzer seine Verkäufe nicht verbergen kann.