Linsen- und Bohnennährstoffe gehören zur Familie der Hülsenfrüchte, die für ihren geringen Fett- und Eiweißgehalt sowie ihre essentiellen Vitamine bekannt sind. Dieses Gemüse kann Fleisch und andere Eiweißnahrungsmittel ersetzen, die von geringem Nährwert sind. Der Unterschied zwischen Linsen und Bohnen ist anderen nicht klar, daher widmet sich dieser Artikel den wichtigsten Unterschieden.

Was sind Linsen?

Unter anderen Mitgliedern der Hülsenfruchtfamilie sind Linsen kleine linsenförmige Gemüsesorten. Der lateinische Name spiegelt genau die Form der Lance Culinaris Linsen wider. Die wörtliche Bedeutung dieses Derivats ist "Backlinse".

Es gibt verschiedene Arten von Linsen. Allerdings sind nur die drei beliebtesten: grüne, braune und rote Linsen. Braune Linsen sind die billigsten und passen gut zu Suppen. Grüne Linsen wiederum werden französische Linsen genannt und häufig für Salate verwendet. Sie haben die gleiche Struktur wie die Beluga-Linsen und härten beim Kochen aus. Die letzten gewöhnlichen Linsen, rote Linsen, reifen schnell und werden oft golden und verlieren nach der Reifung ihre Form.

Linsen enthalten im Vergleich zu Bohnen mehr Ballaststoffe. Normalerweise wiegt ein halbes Glas gekochte Linsen 7,8 Gramm Ballaststoffe, ein halbes Glas Bohnen 5,2 Gramm. Linsen enthalten auch weniger Kohlenhydrate - oft weniger Kohlenhydrate -, die Glukose in Energie umwandeln, die der Körper benötigt, um zu funktionieren und viele Stoffwechselfunktionen zu erreichen.

Ein weiterer Vorteil von Linsen ist, dass sie schnell reifen und daher nicht wie Bohnen vorbefeuchtet werden müssen. Die Vorbereitungszeit von Linsen variiert je nach Typ. Beispielsweise kochen rote Linsen etwa 20 Minuten, braune Linsen 45 bis 1 Stunde und grüne Linsen etwa 30 bis 45 Minuten. Linsen können nach dem Kochen leicht aufbewahrt werden. Gefüllte Linsen können trocken oder in Kartons hergestellt werden. Obwohl Linsen für lange Zeit an Farbe verlieren können, verlieren sie nicht ihren Nährwert und Geschmack.

Was ist eine Bohne?

Bohnen gehören zur Familie der Hülsenfrüchte, weil sie in Herden wachsen. Es gibt viele Arten von Bohnen, die je nach Kochkosten und Garzeit variieren. Bohnen sind dafür bekannt, viel Zeit mit Kochen zu verbringen. Idealerweise sollten sie vor dem Backen acht Stunden lang eingeweicht werden. Und wenn die Bohnen gekocht werden, kann der Schnellkochtopf die Garzeit um die Hälfte reduzieren. Das Einweichen der Bohnen kann lange dauern und erfordert daher möglicherweise mehr Energie.

Bohnen enthalten mehr Kohlenhydrate als Linsen. Ein halbes Glas Bohnen enthält etwa 27 Gramm Kohlenhydrate. Diese Zusammensetzung der Kohlenhydrate unterscheidet sich jedoch von Bohnensorte zu Bohnensorte. Bohnen haben im Vergleich zu Linsen keine Ballaststoffe.

Das Gute an den Bohnen ist, dass sie kleine Mengen Fett enthalten, was sie zu einer guten Ergänzung Ihres Ernährungsplans macht. Sie reduzieren die Menge an Natrium und Kalorien und helfen dem Körper gleichzeitig mit essentiellen Fettsäuren. Obwohl Bohnen fettarm sind, sind Sojabohnen im Allgemeinen arm, aber sie (Sojabohnen) sind reich an Omega-3-Fettsäuren. Die Kombination von Bohnen mit Mais und anderen Körnern liefert mehr Aminosäuren für eine vegetarische Ernährung.

Bohnen können eine großartige Ergänzung zur Ernährung von Diabetikern sein, da sie keinen erhöhten Blutzuckerspiegel verursachen. Eine Tasse gekochte Bohnen versorgt den Körper mit 15 Gramm Ballaststoffen.

Bohnen sind vielseitig und können daher zu vielen Gerichten hinzugefügt werden. Fügen Sie sie Karies, Suppen oder Salaten hinzu oder verwandeln Sie sie in eine normale Diät, die Fleischprodukte vollständig ersetzt, weil sie (Bohnen) genug Protein enthalten und das Fleisch reich an Protein ist, aber für einen Diätplan geeignet ist. fettfrei und cholesterin. .

Normalerweise brauchen Bohnen länger zum Kochen als Linsen. Richtig eingeweichte Bohnen können jedoch bis zu 45 Minuten dauern. Natürlich hängt diese Zeit von der Art der Bohnen ab; Je mehr Bohnen du hast, desto länger wird es gemacht.

Die Hauptunterschiede zwischen Linsen und Bohnen

Definition

Bohnen gehören zur Familie der Hülsenfrüchte. Sie sind groß, oval oder nierenförmig und gehören zu verschiedenen Sorten, die sich durch ihr Aussehen und ihren Nährwert auszeichnen. Linsen sind die kleinsten Mitglieder der Hülsenfruchtfamilie. Sie sind auch Sorten, aber nur drei sind beliebt: grün, braun und rot.

Die Vorteile der Ernährung

Sowohl Linsen als auch Bohnen haben mehr ernährungsphysiologische Vorteile. Sie enthalten Proteine ​​und essentielle Vitamine sowie wenig Fett. Bohnen enthalten mehr Kohlenhydrate und weniger Ballaststoffe als Linsen. Sojabohnen der Bohnenklasse enthalten Fett, aber Omega-3-Fettsäuren.

Definition

Linsen sind normalerweise klein und objektiv und werden durch den lateinischen Namen dargestellt. Sie kommen in einer Vielzahl von Farben. Die Bohnen haben wiederum die Form eines Ovals oder einer Niere.

Kochzeit oder -methode

Linsen müssen zum Backen nicht eingeweicht werden, da sie normalerweise in kürzerer Zeit leichter zu kochen sind. Gib sie in einen Topf und gieße Wasser ein. Gießen Sie beim Kochen von Linsen nicht zu viel Wasser oder Salz ein, da dies zu Schwierigkeiten führen kann. Die Garzeit variiert zwischen den Linsenarten. Wenn die Bohnen nicht eingeweicht sind, reifen sie lange. Die Bohnen vor dem Backen 8 Stunden einweichen, um die Garzeit zu verkürzen. Zusätzlich kann der Schnellkochtopf die Garzeit um die Hälfte reduzieren.

Linsen und mehr. Bean: Vergleichstabelle

Ein kurzer Überblick über Linsen und mehr. Hülsenfrüchte

  • Linsen und Linsen Bohnen oval oder nieren Bohnen und Linsen kommen in einer Vielzahl von gängigen Linsen mit grünen, braunen und roten Linsen vor, die mehr Ballaststoffe und weniger Kohlenhydrate enthalten. Ballaststoffe hemmen die Kohlenhydrataufnahme Bohnen enthalten mehr Kohlenhydrate und weniger Ballaststoffe Bohnen enthalten weniger Fett als Sojabohnen und viele andere. Weniger Zeit zum Kochen von Linsen, Bohnen brauchen länger. Die Garzeit für Bohnen kann jedoch durch Befeuchten verkürzt werden

Referenzen

  • Patricia Ross, Trish Ross (2003). Einfache Bohnen: Schnelle und leckere Bohnen, Erbsen und Linsen. Großer Bohnenverlag
  • Martin Dort (2016). Bohnen! Erbsen und Linsen. hfullmann
  • Bildnachweis: https://commons.wikimedia.org/wiki/Fayl:Kidney_beans.jpg
  • Bildnachweis: http://www.picserver.org/pictures/lentils01-md.jpg