Was ist Basalt?

Basalt ist ein vulkanisches, mafisches und vulkanisches Gestein. Es besteht hauptsächlich aus vulkanischem Glas, Pyroxen und Plagioklasfeldspat und ist sehr feinkörnig. Basalt ist wie andere Planetenkörper im Sonnensystem eine der häufigsten Gesteinsarten auf der Erde.

Zusammensetzung des Basalts

Basalt ist ein Mafik und enthält wichtige Eisen- und Magnesiummineralien. Die Basaltmineralien umfassen Pyroxen, Plagioklas-Feldspat, Amphibol und etwas Olivin. Es gibt auch Vulkangläser. Einige Basaltmineralien wie Olivin reagieren aufgrund des Vorhandenseins von Wasser sehr empfindlich auf chemische Erosion auf der Erdoberfläche.

Basaltbildung

Basalt wird auf der Erdoberfläche gebildet, wo Lava gehärtet wird. Zu den Basaltgebieten gehören mittelozeanische Kämme, Hot Spots und Riftbecken. Aufgrund der Bildung der Oberfläche kühlt der Basalt relativ schnell von mehreren Tagen auf mehrere Monate ab, was zu feinkörnigen Mineralkörnern führt, die ohne Augen schwer zu sehen sind.

Mittelozeanische Grate

Mittelozeanische Kämme sind die Grenzen zwischen zwei tektonischen Platten, die aus ozeanischer Kruste bestehen. Es befindet sich auf den mittelozeanischen Kämmen, wo sich eine neue ozeanische Kruste bildet. Die oberen 1-2 km der ozeanischen Kruste sind basal Basaltablagerungen in den mittelozeanischen Kämmen werden genannt

Hotspots

Hot Spots sind Bereiche nahe der Basis der Kruste, in denen vulkanische Aktivität auf der Oberfläche des heißen Mantels auftritt Wenn sich ein Punkt unter der ozeanischen Kruste bildet, bildet geschmolzenes Gestein häufig Basaltlava. Beispiele für Basaltablagerungen, die an Hot Spots auftreten, sind Basaltböden auf den Hawaii-Inseln. Die Marsvulkane Tarsis, Olympus Mons, Ascreaus Mons und Arsia Mons sind wahrscheinlich Beispiele für heiße Vulkane, die viel größer sind als an Land.

Rissbecken

Basalt ist häufig in den Festlandsockeln zu finden. Die Mantelfilme können unterhalb der Kontinentalkruste gebildet werden, was zur Ausdehnung der Lithosphäre und zu einem signifikanten Schmelzen in der Kruste führt. Wenn es an der Oberfläche schmilzt, führt es zu ausgedehnten Basaltflüssen, die als Flutbasalt bekannt sind und Hunderte von Quadratkilometern Basaltlava bilden können.

Was ist ein Granit?

Granit ist ein aufdringliches magmatisches Gestein. Der Granit bildet den Kern der Kontinente und der Hauptgebirgszüge der Welt. Darüber hinaus wurden die meisten kontinentalen Gesteinsformationen aus Granit gewonnen, der entweder zerstört oder durch Erosion oder Erosion verwandelt wurde. Granit ist auch einer der bekanntesten Felsen.

Die Zusammensetzung von Granit

Der Granit besteht aus Feldspat und Quarz. Die primären Mineralien, die Granit bilden, sind Quarz, Feldspat, Glimmer und manchmal Pyroxen, aber hauptsächlich Quarz und Feldspat. Da Granit mehr Kalium als Alkalifeldspat enthält, ist Granit etwas radioaktiv, da es in radioaktivem Kalium (40K) relativ häufig vorkommt. Nicht alle granitartigen Gesteine ​​sind echter Granit. Der Granit ist physikalisch, chemisch und mineralogisch ähnlich, ist jedoch kein Granit, der als Granitoide bezeichnet wird.

Bildung von Granit

Granit ist ein plutonisches Gestein, weil es sich tief unter der Erde bildet. Gegenüber dem Vulkangestein, das sich auf dem Der Granit wird in Subduktionszonen der Kontinentalkruste unterhalb der Kontinentalkruste gebildet.

Während der Subduktion der Platte oder der Kontinentalkollision treten in der Kruste große Magmakammern auf, die zu den als Plutons bezeichneten Gesteinsmassen gehärtet werden. Wenn tektonische Platten kollidieren, werden sie von unterirdischen Plutons komprimiert und exhumiert. Mit der Zeit verschwindet das umgebende Bergplutonium und hinterlässt eine große Granitmasse. Granitgipfel vieler der größten Gebirgszüge der Welt sind Beispiele für Plutons, die von terrestrischen Felsen erodiert wurden, um alte unterirdische Felsriesen freizulegen.

Ähnlichkeiten zwischen Basalt und Granit

Basalt und Granit sind beide Silikatgesteine, die übliche Mineralien wie Feldspat und Pyroxen enthalten. Sie sind auch die häufigsten Gesteine ​​der Erde. Darüber hinaus sind sie beide magmatisch und führen zu einer direkten Kristallisation des geschmolzenen Gesteins.

Unterschiede zwischen Basalt und Granit

Obwohl es einige Ähnlichkeiten zwischen Basalt und Granit gibt, gibt es signifikante Unterschiede zwischen diesen beiden Gesteinen.

  • Basalt ist vulkanisch oder extrusiv und bildet sich an der Oberfläche, während Granit entweder plutonisch oder intrusiv ist. Basalt ist metaphysisch und Granit ist sowohl auf der Erde als auch in anderen Körpern des Sonnensystems wie Mond und Mars verbreitet, während Granit nur auf der Erde und anderswo im Sonnensystem selten ist. Basalt kann mehrere Tage bis Monate dauern, während Millionen von Jahren zum Abkühlen und Einfrieren von Granitplutons erforderlich sein können. Basalt kommt häufig in ozeanischen und kontinentalen Krusten vor.

Basalt und mehr. Granit

Ein kurzer Überblick über Basalt und mehr. Granit

Basalt ist ein Vulkangestein, das sich normalerweise in der ozeanischen Kruste und einem Teil der kontinentalen Kruste bildet. Es wird von den Lavaströmen gebildet, die sich auf der Erdoberfläche ausbreiten und abkühlen. Seine Hauptmineralien sind Pyroxen, Feldspat und Olivin. Es ist sowohl auf der Erde als auch auf anderen Planetenkörpern verbreitet. Granit ist ein magnetisches plutonisches Gestein, das in der kontinentalen Kruste sehr häufig vorkommt. Es wird aus unterirdischen Magmakammern gebildet, die unter der Erde abkühlen und abkühlen, dann exhumiert und an der Oberfläche freigelegt werden. Basalt und Granit sind ähnlich, weil sie sowohl in magmatischen als auch in silikatischen Gesteinen und auf der Erdoberfläche verbreitet sind. Außerdem haben sie viele Unterschiede. Basalt ist extrusiv, mafisch und im Sonnensystem weit verbreitet, während Granit aufdringlich und felsisch ist und nur auf der Erde verbreitet ist.

Caleb Strom

Referenzen

  • Bildnachweis: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/c/cf/Black-granite.jpg
  • Bildnachweis: https://www.flickr.com/photos/jsjgeology/16540710327
  • Eggleton, Richard A., Chris Fudoulis und Dane Varkevisser. "Basaltwetter: Veränderungen im Bergbau und in der Mineralogie." Clay and Clay Minerals 35.3 (1987): 161 & ndash; 169.
  • Condi, Kent C. Erde als System aufstrebender Planeten. Academic Press, 2015. Le Roex AP (1998)
  • Der Mittelozeanergrat ist basal (MORB). In: Geochemie. Eine Enzyklopädie der Erde. Springer, Dordrecht
  • Carr, Michael X "Mars-Vulkane". Science America 234.1 (1976): 32 & ndash; 43.
  • Tag, James MD. "Hotspot-Vulkanismus und sehr siderophile Elemente." Chemical Geology 341 (2013): 50 & ndash; 74.
  • White, Robert und Dan McKenzie. "Magmatismus in Risszonen: vulkanische Kontinentalgrenzen und Entstehung von Hochwasserbasalten." Journal of Geophysical Research: Feste Erde 94.B6 (1989): 7685-7729.
  • Myers, JS "Granite Geology". Zeitschrift der Royal Australian Royal Society 80 (1997): 87