ADS vs ADHS

ADS ist die verkürzte Form der Aufmerksamkeitsdefizitstörung. ADHS ist die verkürzte Form der Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung. Mit Ausnahme der Nomenklatur sind beide Störungen gleich. Die wahre Ursache der Krankheit ist nicht klar. Es wurden jedoch Risikofaktoren und beitragende Faktoren identifiziert.

Derzeit wird ADHS als psychiatrische Störung eingestuft. Meistens betrifft dies Kinder vor dem 7. Lebensjahr. Die Aufmerksamkeitsdefizitstörung wird jedoch auch im Alter beobachtet. ADHS betrifft hauptsächlich die Jungen. Sie haben ein zweifaches Risiko für weibliche Kinder. Aufmerksamkeitsdefizit, Hyperaktivität und impulsives Verhalten sind gemeinsame Merkmale von ADHS. Diese Symptome sollten mindestens 6 Monate lang vorhanden sein, um die ADHS bei einer Person zu diagnostizieren.

Die Symptome von Aufmerksamkeitsdefiziten sind folgende:

- Lassen Sie sich leicht ablenken, verpassen Sie Details, vergessen Sie Dinge und wechseln Sie häufig von einer Aktivität zur nächsten.

- Haben Sie Schwierigkeiten, sich auf eine Aufgabe zu konzentrieren

- Langeweile mit einer Aufgabe schon nach wenigen Minuten, es sei denn, Sie tun etwas, das Spaß macht

- Sie haben Schwierigkeiten, die Aufmerksamkeit auf das Organisieren und Erledigen einer Aufgabe zu lenken oder etwas Neues zu lernen, oder haben Schwierigkeiten, Hausaufgaben zu erledigen oder abzugeben, und verlieren häufig Dinge (z. B. Stifte, Spielzeug, Aufgaben), die zum Erledigen von Aufgaben oder Aktivitäten erforderlich sind

- Scheint nicht zuzuhören, wenn man mit ihm spricht

- Tagträumen, leicht verwirrt werden und sich langsam bewegen

- Haben Sie Schwierigkeiten, Informationen so schnell und genau wie andere zu verarbeiten

- Bemühen Sie sich, den Anweisungen zu folgen.

Die Symptome der Hyperaktivität sind die folgenden:

- Zappeln und winden Sie sich in ihren Sitzen

- Sprechen Sie ohne Unterbrechung

- Herumhüpfen, etwas in Sichtweite berühren oder damit spielen

- Haben Sie Probleme, während des Abendessens, der Schule und der Geschichtenzeit still zu sitzen

- Sei ständig in Bewegung

- Haben Sie Schwierigkeiten, leise Aufgaben oder Aktivitäten auszuführen.

Die Symptome der Impulsivität sind die folgenden:

- Sei sehr ungeduldig

- Platzen Sie unangemessene Kommentare aus, zeigen Sie ihre Emotionen ohne Zurückhaltung und handeln Sie ohne Rücksicht auf die Konsequenzen

- Haben Sie Schwierigkeiten, auf Dinge zu warten, die sie wollen, oder warten Sie in Spielen an die Reihe

Die Krankheit wird klinisch diagnostiziert. Die MRT und andere Untersuchungen haben keine neurologische Beteiligung an ADHS gezeigt.

Die Ursache der Störung ist eine Kombination aus Genetik, Ernährung, Umwelt (physisch, sozial). In der Ernährung wird festgestellt, dass die Verwendung von künstlicher Farbe und Natriumbenzoat bei Kindern ADHS verursacht.

Die Behandlung dieser Störung besteht in einer Verhaltenstherapie. Es gibt Gruppen für die ADHS-Studenten, die die Interaktion zwischen ihnen erleichtern. Das Medikament für diese Störung ist Methylphenidat. Dies ist ein Stimulans. Aber diese Gruppe von Medikamenten wird keine günstige Antwort für die Krankheit gezeigt. Es erhöht jedoch das Risiko einer Abhängigkeit von diesem Medikament.

Die von ADHS oder ADHS betroffenen Kinder haben in ihren Studien normalerweise Lernschwierigkeiten. Weitere Forschungen müssen eine gute Lösung für diese Störung finden.

Zusammenfassend: - ADS und ADHS sind die gleichen Störungen. - ADS ist das früh verwendete Wort und jetzt wird ADHS verwendet. - Es ist eine Störung, die normalerweise bei Kindern auftritt. - Die wahre Ursache ist noch nicht gefunden. - Die Verwendung von künstlichen Farbstoffen und Konservierungsmitteln in Lebensmitteln erhöht das Risiko, an ADHS zu erkranken. - Die Verhaltenstherapie hat sich als vorteilhaft erwiesen, nicht jedoch die medikamentöse Therapie.